06.04.2012

NZZ: Eine Erfindung mit Strahlkraft

Hinter der Fassade des Empfangsgebäudes versteckt sich ein weitläufiges Gelände. Eingezäunt und für den Besu- cher erst nach akribischer Sicherheits- kontrolle zugänglich. Im Forschungs- zentrum der Europäischen Kommission am Ortseingang von Ispra in der Nähe von Varese arbeiten über 2800 Wissen- schafter aus verschiedensten Ländern. Die Strassen, die im Labyrinth aus Baracken, Labors und Betonbauten Orientierung verschaffen, tragen die Namen der EU-Mitgliedstaaten.

Junge Physiker haben im Kampf gegen Atomschmuggel eine neue Methode entdeckt und einen mobilen Detektor entwickelt. Mit ihrer Zürcher Firma testen die Forscher einen Prototyp. Tests in einem EU-Labor nahe Varese zeigen ermutigende Resultate. 

Read more: German version -  English version

Media Releases

Media Coverage

Related News